10 km Lauf vor Marathon

Frage von Andreas P.: Ich laufe am 14.09.2008 den Marathon in der Wachau. Eine Woche vorher (7.9.2008), täte ich gerne einen 10 km Wettkampf absolvieren. Ist es ein Problem für den den Marathon, wenn ich den 10 km Lauf mit 100 % laufe oder soll ich beim Zehner nicht das volle Tempo gehen. Zielzeit: Marathon 3:25 ZielZeit: 10 km Lauf: 39 Danke

ANTWORT:
Eine Woche vor einem Marathon ist ein 10 km Lauf, welcher am Limit gelaufen wird, nicht zu empfehlen. Die letzten beiden Wochen vor einem Marathon sollten dazu dienen, die Energiespeicher aufzufüllen und den Körper auf das geplante Tempo beim Marathon vorzubereiten. Viel sinnvoller wäre es demnach, den 10 km Lauf im geplanten Marathontempo ( ca. 4 min 50 sec / km bei einer geplanten Marathonzeit von 3:25) zu absolvieren, wodurch der Körper unter Wettkampfbedingungen mit der erforderlichen Laufgeschwindigkeit konfrontiert wird. Fühlen Sie sich bei diesem Tempo wohl und bleibt Ihr Puls die ganzen zehn Kilometer hindurch konstant, so werden Sie dieses Tempo mit hoher Wahrscheinlichkeit den ganzen Marathon halten können. Zusätzlich sollte es Ihnen eine mentale Stütze sein, zu wissen, das erforderliche Tempo gut im Griff zu haben. Ein 10 km Lauf am Limit gelaufen 1 Woche vor einem Marathon ist für die so notwendige Erholung, welche für ein optimales Gelingen des Marathons notwendig ist, sicher nicht förderlich.

Dr. Andreas Dallamassl