Crosslauf in Neuhofen

Crosslauf in Reinkultur erlebten 245 angemeldete Laufhungrige beim ersten der drei Läufe der renommierten Crosslauf-Serie in Neuhofen an der Krems. Und LC Linzer Lutz Michaelis mitten drin – als Nichtcrossläufer bezeichnete er die Verhältnisse als glitschig, rutschig und gatschig – für die Crossläufer war‘s normal.

Toll, was z.B. ein Alex Weiss mit ganz normalen Schuhen auf den Parcours zauberte, es gelang ihm sogar, den Vielstarter und Seriensieger Robert Gruber im Sprint zu besiegen. Die meisten waren aber doch vernünftigerweise mit Spikes oder wenigstens mit Cross-Schuhen unterwegs.

Lutz konnte sich gar nicht erwärmen für diese Art Laufspaß und musste nach einem ordentlichen Ausrutscher in der zweiten (von acht) Runden Tempo rausnehmen, finishte aber und belohnt sich nun aufgrund einer erlittenen Zerrung mit einer Laufpause. Ein entbehrlicher Ausflug für Lutz.

Wobei man die Neuhofner Veranstalter loben muss: so und nicht anders muss ein Crosslauf sein, auch wenn er nicht jedem zum Gesicht steht. Und 245 Teilnehmer sprechen für sich. Eine sehr liebevoll, aber auch professionell organisierte Veranstaltung!

 

 

 

 

 

 

 

Bericht von Lutz Michaelis

 

Kommentar schreiben


Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.