Kaiserwetter beim Wels Halbmarathon

Die 21.Auflage des traditionellen Halbmarathons in Wels stand unter dem Schutz des Wettergottes. Schönes, nicht zu warmes Wetter sorgt für eine Reihe guter Zeiten und viele zufriedene Gesichter unter den Läufern.

Auch der LC Linz war mit einer, gemessen an seiner Mitgliederzahl, starken Abordnung vor Ort. Die jedoch leider sukzessive schrumpfte. War Lutz Michaelis krankheitsbedingt schon nur als Zuseher angereist, ereilte unser heißestes Eisen, Benni Klingler, das Out nach etwas mehr als einer Runde. Ein schlechter Tag war‘s wohl, verbunden mit doch noch etwas wenig Trainingskilometern. Macht nichts, Benni, ein Versuch war‘s wert.

Der dritte im Bunde der OÖ-Landesmeisterschaftsteilnehmer – Doc Andreas Dallamassl – sah das Ziel, und zwar exakt im geplanten 4-Minuten-Schnitt und 1:24:50 Stunden als Gesamt Fünfter der Mastersklasse M50. Eine sehr gute Leistung! Jedoch bei den Siegerzeiten der ersten Drei (hervorzuheben besonders der M50-Sieger Alois Radlmayr mit neuer persönlicher Bestzeit von 1:14:50 Stunden) war nicht mehr drin.

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung – neben dem kenianischen Sieger aus den Run 2Gether Team in 1:06:06 Stunden – war das ewig junge Duell zwischen unserem Andi Stöckl und Freund Jürgen Koch aus Eferding. Hier ging‘s wieder mal drum, ob Kochi sein hohes Anfangstempo würde halten können oder ob Andi mit eher konservativem Beginn am Ende die Nase vorne haben würde. Andi war‘s, und nicht nur seine Nase war vorne, sondern der ganze Körper und noch etwas mehr. Erst bei km 19 hatte er Kochi erwischt. Trotzdem gab‘s für beide souveräne Zeiten unter 1:40 – und die läuft man ja auch nicht alle Tage. Andi schrammte sogar mit 1:38:59 Stunde nur knapp an seiner PB vorbei.

Etwas dahinter, aber dafür mit der Pünktlichkeit eines Schweizer Uhrwerks drehten weitere drei LC Linzer ihre Runden. Obmann Gert Pointner hatte Margot Wurzinger (in Wels für den SVM „laufend besser“ am Start)  und Gerald Kaiserseder um sich geschart und bis ins Ziel nach 1:55:45 Stunden nicht mehr hergegeben.

Landesmeister wurde Martin Doleschal nach Steigerungslauf in 1:12.20 vor Karl, Gallneukirchen und Sumereder, LC Hausruck. Bei den Damen sah die Gesamtwertung eine kenianische Siegerin vor Karin Freitag und der neuen OÖ Landesmeisterin Bernadette Schuster vom SK Voest (1:22:09Stunden).

Christian Pflügl, eben vom Trainingslager heimgekehrt, siegte souverän im 7,1km Rahmenbewerb mit exaktem 3Minuten Schnitt in 21:21Minuten.

Bericht von Lutz Michaelis

 

Ein Kommentar

  1. Jürgen Koch sagt:

    …und beim nächsten mal holt mich der Andi dann erst bei km 22 ((-: – Gratuliere allen LCLinzern zu ihren Leistungen und freu mich schon auf das nächste „Duell“ am 22.04.2012 …

Kommentar schreiben


Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.