So macht Laufen Spaß – der Donaupark Zehner des Bierprofessors

Es gab ihn schon, bevor wir vom LC Linz einen offiziellen Lauf draus machen wollten, und es gibt ihn auch nachher, den Donaupark Zehner Anfang März als Aufgalopp zur Frühjahrssaison der Hobbyläufer.

Wir mußten nach einem Jahr wieder passen, da uns die ordentliche Organisation eines offiziellen Laufes überforderte, Alexander Jäger, seines Zeichens Bierprofessor und selbst Top-Läufer und Mike Scheuringer beschlossen daher, den Lauf inoffiziell weiterzuführen.

Und genauso solls sein, unverbindlich, nicht ganz bierernst, freiwillige Spenden, jeder schreibt sich selbst in die Teilnehmerliste ein. Danach ein exakt vermessener Zehner als „ernsthafter Trainingslauf“. Kurze Siegerehrung nebst Verkostung exquisiter Bierproben des Professors. Und um 12 mittags deutet nichts, aber auch gar nichts mehr darauf hin, daß hier grade eben 50 Sportler um die Wette liefen.

Doch nebst viel Spaß wurde auch guter Sport geboten: es gewann Christian Guttenbrunner in sehr guten 35:05min vor Roland Höller (Wanggo) und Lutz Michaelis. Die Damenwertung gewann Irina Loskotova in 40:31 min vor Alexandra Schütz und Diana Hufnagl.

Einige Lc Linzer nutzten den Lauf als Standortbestimmung: Margot Wurzinger zeigte trotz wenig bis gar keinem Training ebenso wie Bettina Michaelis eine bemerkenswert starke Leistung (Margot 49:49min und Bettina 50:39min). Horst Wallner zeigte mit einer beneidenswerten Frühform auf und Andi Stöckl begleitete seinen FH-Sportkollegen als Schlußläufer. Lutz Michaelis schließlich erreichte in 36:01min den dritten Platz und muß momentan damit zufrieden sein.

Nochmal ein großes Kompliment an die beiden Protagonisten Alex Jäger und Mike Scheuringer, die nebenbei auch selbst mitliefen und sehr gute Figur machten, Alex in 37:18min als Gesamt 5. Und auch Mike lieferte eine souveräne Sub 40er Zeit ab. Vielen Dank, Leute, es hat echt Spaß gemacht.

Kommentar schreiben


Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.